Dieselentlüftung - Handpumpe

Oder auch "Handpumpe auf der Kraftstoffvorförderpumpe"

 

Sehr praktisch zum Entlüften!

Der 508er zb. hatt keine elektrische Spritpumpe, sondern eine Mechanische  Kraftstoff-Förderpumpe. Sie sitzt neben an der Einspritzpumpe (ESP).

Fest verschraubt, angetrieben durch die Nockenwelle der ESP fördert sie, wenn der Motor laüft, den Diesel vom Tank in die Einspritzpumpe.

Auf dieser Vorförderpumpe sitzt nun eine Handpumpe. Zum Entlüften der Einspritzpumpe, zb. nach einem Filterwechsel, ist diese Handpumpe sehr hilfreich, will man nicht den Sprit "mündlich" ansaugen ;-)

Nur funktionieren muss diese Handpumpe natürlich auch, sonst pumpt man sich den Wolf :-)

Unsere alte war hinüber und ich hatte mir besagtes Tier gepumpt...;-) Die Gummilippe in dem Kolben der Handpumpe war schon hart geworden nach all den Jahren und konnte sich so nicht mehr an den Zylinder der Handpumpe anlegen. Eigentlich so wie bei einer normalen Fahrradpumpe.

Hier ist die alte Handpumpe abgebildet und gleich das passend angefertigte "Werchzeuch" dazu.......anders bin ich zumindest nicht drangekommen...:

Im unteren Bild, kann man auch gut das Rädchen sehen. Muss man zuerst aufdrehen um dann den Kolben hoch und runter bewegen zu können.

Und hier die Neue.

"Nur" noch drücken. Aber das dauert bis alles voll ist ;-)

Hier nochmal ein Bild zur Verdeutlichung (mit alter Handpumpe):