Lenkgetriebe und Servo

Hier ein paar Bilder des Lenkgetriebes.

Das scheint ziemlich undicht zu sein und so richtig toll ist das Lenkverhalten auch nicht.

 

Also entweder ersma einen Liter (0,8 ltr) neues Mineralisches Öl rein:

Hypoid SAE 90 Freigabenummer MB 235.0 

Oder auch von den Spezialisten von Oldtimerölen wie z.B.: Miller oder Wagner

Oder eine Generalüberholung für ca. 450 €

 

Ooooder die Servolenkung einbauen die schön kommplett im Keller rumoxidiert ;-)

 

ich werd jetzt ersma saubermachen das Teil und dann mal neues Öl reinfüllen.

mal sehen wie das dann aussieht.

So, es hatten sage und schreibe ca. 500 ml reingepasst beim Nachfüllen.....also gut über die die hälfte......

Also doch die Servo rein. Warum auch nicht, haben tun wir sie ja und bezahlt ist sie auch schon.

Fehlen nur noch ein paar Teile, die nicht dabei waren...

doppelte Riemenscheibe Lichtmaschine fehlt
Orichinolbild von Ostis/Stephans "ehemaliger"

... z.B diese doppelte Riemenscheibe für an die Lichtmaschine.

Kann man zwar, wie ich schon gehört habe, auch nur mit einem Keilriemen betreiben die Servo, aber ich weiß nicht so recht.....wenn dieser eine dann mal reißt?

Abstandshalter Scheibe/Block  fehlt
noch ein Ehemaligenbild

Und für diese gute Scheibe fehlt der Abstandshalter.

Sonst kann man die ja gar nüch drantüdeln ;-)

 

Was sonst noch fehlt?

Weiß ich noch nicht :-(

Ich hab echt nur keinen Bock alles auseinanderzubasteln um dann festzustellen, daß noch was wichtiges fehlt...

 

Ob dieses Servogetriebe anstatt des normalen Lenkgetriebes, einfach so anzuschrauben ist, oder ob ein extra halter benötigt wird, weiß ich auch noch nicht so recht......

 

WOW, so schnell hatte ich noch nie eine Arbeit erledigt!

Und zwar geht das so:

Einfach NICHT einbauen und stattdessen das Fahrzeug verkaufen ;-))

Fertig!