Der Blaue..."Rip"

Hachja...
Hachja...

 

.......Ja, leider :-(......

 

Ach was sag ich da....

Bis 2008 haben wir Ihn gefahren, Ihn geliebt, Ihn gehasst und wieder geliebt, aber zum Schluss war es einfach nur noch eine Tortur mit mittlerweile 6 Kindern und zwei Erwachsenen auf Tour zu gehen. Oh....den Hund hatten wir ja auch noch...

 

Es ging am Anfang, weil die neu dazugestossenen Zwillinge noch klein waren und sie zusammen mit Mama und Papa hinten im Bett liegen konnten.

Die beiden mittleren oben im Hochdach und die beiden Großen hatten Ihr Zelt.

Aber so kleine Menschen scheinen auch schneller größer zu werden als meine Ideen für evtl. Umbauten, die ja eh nicht mehr zu bewerkstelligen waren.

Wohnwägen wie Queck Junior und Eriba Triton waren auch keine Hilfe, gerade wenn man frei irgendwo stehen möchte. Zudem hab ich nicht gerne was am "Arsch" hängen. Ich hab da immer ein ungutes Gefühl...

 Zudem war die Tieferlegung auch noch immer Tiefer geworden ;-) was ja ganz cool ausschaut aber auf Tour bald unfahrbar wurde.

 

Auch dieses ständige Ausräumen des hinteren Bereichs, um an den Motor zu kommen wenn mal was dran ist, war sowas von Nervtötend..... (Ich sag nur "Südfrankreichtour" (Einige haben es mitbekommen ;-))

.....daß irgendwas in mir zerbrochen ist. Fragt mich nicht was, ich weiß es nicht, aber von da an wusste ich:

 

Der Motor gehört nicht zwangsläufig nach vorne,

ABER ER MUSS  DORTHIN!

 

Denn wer möchte bei Regen die ganzen Insassen rausschmeißen müssen und dann erstmal den Hausstand von hinten auf die Strasse packen um " nur mal schnell"  an den Motor ranzukommen ?!........

 

Zuviel der Worte...

...By By "Blauer" :-(

Du hast es verdient, weiter mit einem wirklichen "Lonesome Rider" durch die Prärie zu reiten...

RIP

Schnief...
Schnief...

UND NUN ???????????????????????????????????

Ja nun kam (zuerst mal ;-))

das:

Einhorn

 

Nachtrag 3 Jahre später... : "oder soll ich den Käufer mal anrufen, ob er ihn wieder verkaufen möchte ;-))"